Was Ihnen Unser Institut Bieten Kann

Sowohl für Studenten als auch Wissenschaftler, Unternehmer und Manger bietet das Institut für Aquakultur weitreichende Ausbildungsmöglichkeiten, Programme und Dienstleistungen, um Ihren individuellen Ansprüchen gerecht zu werden.

Ausbildung

Unsere weitreichenden Ausbildungsprogramme sind international anerkannt und flexibel gestaltet, um den verschiedensten Ansprüchen entgegenzukommen. Wissenschaftliche Titel, die von unserem Institut verliehen werden, sind unter anderem Doctor of Philosophy, Master of Science und Bachelor of Science. Der Titel Master of Science kann über einen Studiengang auf dem Gebiet der Aquakultur oder der Fischkrankheiten erlangt werden, beide Studien können auch mit einem Postgraduate Diploma abgeschlossen werden. Weiterhin gibt es eine Reihe Kurzzeitstudien, die mit einem Certificate bescheinigt werden und nach speziellen Wünschen und persönlicher Absprache gestaltet werden. Aktuelle Beispiele sind Betriebswirtschaft in der Aquakultur, Technische Zusammenarbeit in Aquakultur und Fischerei oder Planung und Entwicklung von Systemen. Individuelle Schulungsprogramme, zugeschnitten auf spezielle Ansprüche von Wissenschaftlern und Managern, sind seit geraumer Zeit Schwerpunkte unserer Institutsarbeit.

Forschung

Unser Institut gehört zu den führenden Forschungseinrichtungen in Großbritannien und ist weltweit bekannt. Unsere bisherigen und aktuellen weitangelegten Forschungsaktivitäten konzentrieren sich unter anderem auf folgende Fischarten: Lachs, Forelle, Karpfen, indische und chinesische Karpfenarten, Aal, Tilapia, Wels, Cichlasoma, Colossoma, Zierfischarten, Steinbutt, Heilbutt, Seebrasse, Seebarsch, Garnele, Hummer, Muschel, Auster und Riesenmuschel.

Beratung

Viele unserer Beratungsdienstleistungen laufen über Stirling Aquaculture, eine rein kommerzielle Beratungsgesellschaft, die sich erfolgreich mit der Erstellung, Entwicklung und Betreuung von Projekten aller Art beschäftigt. Wir bieten fachwissenschaftliche Beratung, die auf eigene direkte Praxiserfahrung zurückgreift, zu folgenden Themen: Standortwahl, Umweltforschung, Umweltschutzgutachten, technische Gutachten, Systemgestaltung, Projektleitung, Vertragsforschung, Kursprogrammentwicklung, Projektwahl und Bewertung, Mitarbeiterfortbildungsprogramme, Anlagenbewertung, Unternehmensplanung, Wirtschaftlichkeitsstudien, Versicherungsangelegenheiten, Literaturarbeiten, Literaturrecherchen. Der größte Teil unserer Beratung auf dem Gebiet Fischkrankheiten wird von unserem tierärztlichen Beratungsdienst übernommen.

Technische Dienstleistungen und kommerzielle Aktivitäten

Unsere Dienstleistungen unterstützen die Industrie weltweit, zum Beispiel mit: Futteranalysen, Futterherstellung, Wasseranalysen, Bodenanalysen, Krankheitsdiagnostik, Routineüberwachung, tierärztlichen Zeugnissen, Versorgung mit Brut- und Satzfischen, Fachliteratur, Gewebeanalysen und gentechnischen Methoden für Bestands- und Populationsstudien.

Die Universität und das Institut besitzen und bewirtschaften folgende Fischzuchtanlagen: Stirling Salmon, Stirling Aquatic Technology, Howietoun Fisheries